Terminerinnerungen für Ihre Kunden - 10.000 Euro mehr für Sie

Bis zu 8% aller Termine fallen aus. Erinnerungen per SMS oder Anruf halbieren die Anzahl ausgefallener Termine. Dadurch erhöhen Sie Ihren Umsatz dauerhaft - in nur 5 Minuten!

  • Weniger Ausfälle

    Wir erinnern Ihre Kunden automatisch an den Termin. Dadurch fallen weniger Termine aus.

  • Kinderleicht

    Sie tragen Ihre Termine ein und geben eine Telefonnummer an. Den ganzen Rest erledigt TerminRetter für Sie.

  • Voll automatisch

    TerminRetter entscheidet ob SMS oder Anruf und wann die Erinnerung erfolgt. Sie müssen sich um Nichts kümmern.

  • Mehr Umsatz

    Weniger ausgefallene Termine bedeutet mehr abrechenbare Zeit.

  • Was ist ?

    Was macht TerminRetter.de?

    TerminRetter.de ruft Ihre Kunden vor dem Termin an und bestätigt den Termin für Sie. Außerdem senden wir Terminerinnerungen per SMS

  • Wie funktioniert TerminRetter ?

    Wie funktioniert es?

    TerminRetter.de ruft Ihren Kunden einen Tag vor dem Termin an und bestätigt den Termin für Sie. Die Anrufe erfolgen automatisch und Sie haben keine Arbeit damit. Sie erfahren sofort, wenn ein Termin droht auszufallen!

  • Warum brauche ich Terminbestätigungen?

    Warum?

    Ein einzelner ausgefallener Termin kann mehrere 100 Euro kosten. TerminRetter.de kostet ab 29 € / Monat und lohnt sich ab dem ersten geretteten Termin! Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Fallstudien

Vorteile des Terminplaners für Unternehmen

 

Weniger Ausfälle durch vergessene Termine

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass je nach Branche zwischen 5 und 14 Prozent aller Termine ausfallen oder weniger als 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden. Unser Terminplaner für Unternehmen hilft dabei diese Terminausfallquote zu verringern.

 

Ein Unternehmen, das jeden Monat 100 Termine mit seinen Kunden vereinbart, muss davon ausgehen, dass 5 dieser Termine nicht eingehalten werden. Jeder dieser ausgefallenen Termine ist für Sie bares Geld wert:

  • entgangener Umsatz, der Ihnen eigentlich schon sicher und verdient war
  • Kosten für Werbung, um diesen Kunden zu gewinnen
  • Kosten für die Anreise zum Kunden, falls der Termin außer Haus stattfindet
  • Kosten, um den Termin neu mit dem Kunden zu vereinbaren
  • Opportunitätskosten - Sie hätten zu dieser Zeit neue Kunden gewinnen oder Büroarbeit erledigen können

Im schlimmsten Fall gehen so durch einen einzigen, ausgefallenen Termin hundert Euro oder mehr den Bach runter. Die Zeit, die Sie auf Ihren Kunden warten, ist für immer verloren. Sie hätten statt auf Ihren Kunden zu warten, Geld einnehmen können, indem Sie einen anderen Kunden betreuen. Diese Möglichkeit ist für immer weg.
Selbst wenn Sie mit dem Kunden einen erneuten Termin vereinbaren, haben Sie einen Teil des Geldes verloren.
Denn die Kosten, um den Termin neu zu vereinbaren, für Ihre Wartezeit oder Ihre Anreise zum Kunden sind für immer weg.

 

Unser Terminkalender für Unternehmen hilft Ihnen Terminausfälle vermeiden. Unsere Nutzer berichten bis zu 80 Prozent weniger Terminausfälle. Dieses Traumergebnis erreichen wir, indem wir jeden Kunden mit dem Sie einen Termin vereinbart haben bis zu 3 Mal anrufen und Termin mit Ihrem Kunden bestätigen.
Zwei Tage vor dem Termin fangen wir in den Abendstunden an, Ihre Kunden anzurufen. Wir rufen dabei zwischen 17 und 20 Uhr an, um die Nachtruhe Ihrer Kunden nicht zu stören.
Ihre Kunden können dann direkt am Telefon den Termin bestätigen oder absagen. Als dritte Alternative kann Ihr Kunde auch um einen Rückruf bitten. Wird ein Termin abgesagt oder um Rückruf gebeten, werden Sie sofort per E-Mail informiert.

Im Endergebnis helfen wir 50-80 Prozent der Terminausfälle vermeiden und ermöglichen Ihnen bei den meisten Ausfällen eine flexible Neuvergabe oder anderweitige effektive Nutzung der Zeit.
 

Mehr Zeit für Ihre Kunden

Ihre Termine zu verwalten und zu bestätigen, ist ein enormer zeitlicher Aufwand - Zeit, die Sie nicht mit Ihren Kunden verbringen. Wir helfen Ihnen dabei, diesen Aufwand zu verringern und wieder mehr Zeit für Ihre Kunden zu haben.  

Wenn Sie Ihren Kunden vor jedem Termin eine Erinnerung zukommen lassen oder sogar den Termin persönlich bestätigen, dann wissen Sie welcher Aufwand sich dahinter verbirgt. Um eine Erinnerung per Brief zu schreiben, müssen Sie die nötigen Informationen für den Brief heraus suchen, die Vorlage an den jeweiligen Kunden und Termin anpassen, den Brief ausdrucken, unterschreiben, den Brief falten, kuvertieren, das Kuvert mit einer Briefmarke versehen und schließlich den Brief zur Post bringen.
Der Zeitaufwand pro Erinnerung beträgt hier zwischen vier bis fünf Minuten. Das sind Arbeitskosten von mindestens 2 Euro. Dazu kommen dann Kosten für Briefpapier, Kuvert und Porto, so dass eine einzelne Bestätigung mehr als 3 Euro kostet.

 

Bestätigen Sie Ihre Termine sogar telefonisch - oder lassen Sie Ihre Termine per Telefon bestätigen, dann ist der Zeitaufwand meist noch deutlich höher. Sie müssen die Telefonnummer Ihres Kunden suchen, wählen und telefonieren dann noch ein oder zwei Minuten mit dem Kunden. Das wären etwa drei Minuten pro Anruf. Nur leider geht der Kunde oft nicht beim ersten Mal ran. Sie müssen es also wieder und wieder probieren. So beträgt der Zeitaufwand oft ein Vielfaches und die Kosten übersteigen leicht 5 Euro.

 

Nehmen wir einen Zeitaufwand von durchschnittlich nur fünf Minuten an, dann sind Sie pro Monat - bei 100 Terminen - 8 Stunden und 20 Minuten nur mit den Erinnerungen für Ihre Kunden beschäftigt. Das ist mehr als ein Arbeitstag pro Monat, den Sie nicht damit verbringen Ihre Kunden zu begeistern, sondern ihnen hinterher rennen.
 
In dieser Zeit könnten Sie an Ihrem Unternehmen arbeiten, anstatt in Ihrem Unternehmen!
 

Kosten durch Leerlauf und Terminausfälle vermeiden

Mit jedem ausgefallenen Termin entstehen Ihnen Kosten, zum Beispiel:

  • entgangener Umsatz, der Ihnen eigentlich schon sicher war
  • Personalkosten, da Ihre Mitarbeiter warten anstatt zu arbeiten
  • Kosten für Werbung, um den Kunden an Land zu ziehen
  • Kosten für die Anreise zum Kunden, falls der Termin bei Ihrem Kunden stattfindet
  • Kosten, um den Termin neu mit dem Kunden zu vereinbaren
  • Opportunitätskosten - Sie hätten in dieser Zeit Neukunden gewinnen oder andere Arbeiten machen können

 
Nicht jeder ist von all diesen Kosten betroffen. Diese Liste soll Ihnen aufzeigen, welche Faktoren Sie bei der Ermittlung der tatsächlichen Kosten berücksichtigen müssen.

Diese Kosten schwanken stark zwischen den verschiedenen Branchen, aber der reine Umsatzverlust pro Jahr beträgt etwa:

Nicht berücksichtigt sind hierbei die anderen Kosten wie Werbung, Anreise, Neuvergabe oder Opportunitätskosten. Diese Kosten kommen noch oben drauf.

 
Terminausfälle sind nach meiner Meinung die größte Quelle unbemerkter Verluste in vielen Unternehmen! Viele Unternehmen erfassen zwar Kenndaten wie Umsatz, Personalkosten und Gewinn. Aber leider gilt viel zu oft: Was das Finanzamt nicht wissen will, wird nicht erfasst. Damit verspielen Sie die Möglichkeit steuernd auf Ihren Unternehmenserfolg einzuwirken und Kostentreiber klar zu identifizieren.

 
Anders gedacht: Wenn Ihr Unternehmen mehr als 200.000 € Umsatz pro Jahr macht und diesen Umsatz überwiegend über Termine realisiert, dann verlieren Sie mit ziemlicher Sicherheit jedes Jahr mehr als 10.000 Euro! Und das Schöne daran ist: Sie merken es noch nicht einmal.

 

Wie Sie Kosten durch Terminausfälle vermeiden können

Der schnellste Weg, um nachhaltig und mit geringem Aufwand, diese Kosten zu senken, folgt drei einfachen Schritten:

  1. kostenlosen TerminRetter.de Testzugang einrichten
  2. TerminRetter.de verwenden - fertig!

Oh, das waren nur zwei Schritte. Das ist ja sogar einfacher als ich dachte - und ich bin der Inhaber!
 
Unser Terminkalender für Unternehmen ist ohne Zweifel der einfachste Weg, um 50-80 Prozent der Terminausfälle zu vermeiden und damit verbundene Kosten zu reduzieren. Für die restlichen 20 Prozent geben wir Ihnen außerdem die nötige Flexibilität, um den Termin doch noch zu vergeben und somit Leerlauf komplett zu vermeiden.

Mehr Umsatz durch weniger Leerlauf

Wie bereits im Kapitel Kosten erwähnt, können Sie davon ausgehen, dass Ihnen jedes Jahr deutlich mehr als 10.000 Euro Umsatz verloren gehen.

Angenommen Ihnen entgehen im Jahr 10.000 Euro Umsatz (es sind mehr!) und Ihre Terminausfallquote liegt bei 5 Prozent (es sind mehr!). Wenn es Ihnen mit unserer Hilfe gelingt, die Terminausfallquote auf nur noch 2 % zu drücken, bedeutet das ein Plus von 6.000 €!
6.000 Euro, die Sie in den Ausbau Ihres Unternehmens investieren können - oder in Weihnachtsgeschenke.

 
Diese Verbesserung können Sie ganz einfach erreichen. Alles was Sie tun müssen, ist unseren Terminkalender zu nutzen. Der Terminkalender kostet ab 29 Euro im Monat, bringt Ihnen aber tausende Euro im Jahr.

 

Beispielrechnung
Verlust durch Terminausfälle pro Jahr (Umsatz 230.000 €, Ausfallquote 6 % ) 14.680 Euro
Kosten für unseren Terminplaner (300 Termine / Monat, netto) 948 Euro
Zusätzlicher Umsatz durch Vermeidung von Terminausfällen (85% Erfolgsquote) 11.530 Euro

Sie können mit minimalem Aufwand jedes Jahr über 10.000 Euro mehr Umsatz machen - einfach nur indem Sie unseren Terminplaner für Unternehmen nutzen.

Einfache Bedienung

Ein Schwerpunkt bei der Entwicklung unseres Terminplaners für Unternehmen liegt auf der einfachen Bedienbarkeit. Das fängt bei der Anmeldung an, Sie brauchen nur eine E-Mailadresse und ein Passwort, um sich zu registrieren. Danach führt Sie ein Einrichtungsassistent durch die ersten Schritte. Das Einrichten von TerminRetter.de dauert nur 2 Minuten!

 
Ihr Terminkalender befindet sich komplett in der Cloud. Dadurch können Sie von jedem Computer, Tablet oder Smartphone auf der Welt auf Ihren Terminplaner zugreifen. So haben Sie Ihre Termine immer fest im Blick.

 
Um alle Vorteile von TerminRetter.de nutzen zu können, müssen Sie nichts weiter tun als Ihre Termine in den Terminplaner eintragen. Anrufen der Kunden, Bestätigen des Termines am Telefon und Benachrichtigung bei Absage eines Termines durch den Kunden übernimmt unser System für Sie.

  Bei TerminRetter.de können Sie problemlos mehrere Kalender anlegen. So können Sie die Termine besser organisieren, zum Beispiel nach Mitarbeitern oder freien Arbeitsräumen. Zusätzlich können Sie in einer bequemen Tages- oder Wochenübersicht alle Termine anzeigen lassen.

So funktionieren die Anrufe bei TerminRetter.de

Das beliebteste Feature bei unseren Kunden - und bei den Kunden unserer Kunden - sind die automatisierten Anrufe. Durch diese Anrufe erreichen wir spektakuläre Erfolgsquoten von 80 Prozent und mehr.

JETZT DIREKT AUSPROBIEREN!

Sie können hier sofort und kostenlos ausprobieren, wie sich ein typischer Anruf für Ihre Kunden anhören wird. Dieser Anruf ist selbstverständlich für Sie kostenlos.


Wann erfolgen die Anrufe?

Die Anrufe erfolgen an den beiden Tagen vor einem Termin und zwar zwischen 8 und 10 Uhr sowie 17 und 20 Uhr. Dadurch wird die Nachtruhe Ihrer Kunden nicht gestört. Trotzdem erreichen wir fast alle Kunden in dieser Zeit telefonisch. Wir denken außerdem derzeit darüber nach, Sie frei wählen zu lassen, wann Ihre Kunden angerufen werden.

Wieviele Anrufe werden gemacht?

Wir rufen Ihre Kunden bis zu drei Mal an und versuchen den Termin telefonisch zu bestätigen. Für den unwahrscheinlichen Fall, das wir den Kunden bei keinem der drei Versuche erreichen können, senden wir Ihnen natürlich sofort eine E-Mail.

Werden die Anrufe von einer Computerstimme vorgelesen?

Der größte Teil des Anrufes kann von Ihnen mit eigenen Ansagetexten hinterlegt werden. So haben Ihre Kunden immer eine vertraute Stimme am Telefon. Nur die Ansage des Termin wird von einer synthetischen Stimme vorgetragen.

Welche Optionen haben meine Kunden bei einem Anruf?

In der Standard-Einstellung haben Ihre Kunden die Möglichkeit den Termin zu bestätigen, abzusagen oder um einen Rückruf bitten. Falls Sie nicht wollen, dass Ihre Kunden einen Termin absagen können, können Sie das verhindern, indem Sie eine eigene Ansage aufsprechen. Dann erfahren Ihre Kunden nie, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt.

Was passiert, wenn ein Kunde den Termin absagt oder um einen Rückruf bittet?

Wenn ein Kunde den Termin am Telefon absagt oder Sie um einen Rückruf bittet, erhalten Sie innerhalb von wenigen Minuten eine E-Mail mit den Informationen zum Termin und zu Ihrem Kunden. Dadurch können Sie hoch-flexibel auf Ausfälle reagieren und einen überragenden Kundenservice einrichten. Die Menschen lieben es, wenn sie schnell zurückgerufen werden.

Eigene Ansagetexte

Um die Anrufe perfekt an Ihre Bedürfnisse anzupassen, haben Sie die Möglichkeit alle Ansagen selbst zu sprechen. So können Sie die Anrufe auch dazu verwenden, um neben der Terminerinnerung auch neue Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Sie können beliebig oft neue Ansagen aufnehmen und können folgende Ansagen selbst vertonen:

  • Vor der Ansage von Datum und Uhrzeit des Termins
  • Nach der Ansage des Termins
  • Wenn der Kunde den Termin bestätigt hat
  • Wenn der Kunde den Termin abgesagt hat
  • Wenn der Kunde um einen Rückruf gebeten hat
  • Wenn der Kunde keine Taste gedrückt hat
  • Durch diese vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten erhalten Sie volle Kontrolle über die Anrufe, die wir für Sie machen.

Wofür TerminRetter.de genutzt wird

Unser Terminplaner für Unternehmen wird in der Regel dazu genutzt, um Kunden an bevorstehende Termine zu erinnern. So wird sichergestellt, dass Kunden ihre Termine auch einhalten. Die dadurch enstehenden Verluste von 10.000 Euro oder mehr werden damit vermieden. /Unter den Nutzern von TerminRetter.de befinden sich Physiotherapeuten, Ärzte, Friseure und andere mittelständische Unternehmen

  Doch auch für andere Zwecke lässt sich der TerminRetter verwenden - beispielsweise um Kunden an fällige Rechnungen zu erinnern. Mit dem TerminRetter haben Sie vielfältige Möglichkeiten, um Abläufe in Ihrem Unternehmen zu verbessern.